Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

22. September 2018

Oktoberfest der SPD Griedel

04. Oktober 2018

Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins

Ort: Butzbach
07. November 2018

Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins

Ort: Butzbach
05. Dezember 2018

Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins

Ort: Butzbach

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Butzbach, 27. September 2017

SPD Butzbach dankt ihren Wählern

„Allen Wählerinnen und Wähler, die der SPD und unserer Direktkandidatin im Wahlkreis Wetterau I, Natalie Pawlik ihr Vertrauen geschenkt haben, gilt der herzliche Dank der SPD Butzbach. Unsere junge und engagierte Bundestagskandidatin hat es dieses Mal trotz ihres aufopferungsvollen Wahlkampfes und eines stolzen Erststimmenergebnisses nicht geschafft, in den Bundestag einzuziehen. Wir gratulieren Oswin Veith zum Gewinn des Direktmandates“, fasst der Vorsitzende der SPD Butzbach, Michael J. Mentz als Resümeè der Bundestagswahl vom 24. September zusammen.

„Wir danken Natalie Pawlik und ihrem Wahlkampfteam für den großen Einsatz im Wahlkampf, der sie wiederholt auch nach Butzbach geführt hat. Die Butzbacher Sozialdemokraten wünschen der Genossin Natalie für die Zukunft alles Gute!“

Den Wahlausgang bewertet Michael J. Mentz wie folgt: „Das Ergebnis der Bundestagswahl ist aus Sicht der SPD mehr als enttäuschend. Wir haben einen der dramatischsten Tage der deutschen Sozialdemokratie erlebt. Einmal mehr haben wir nicht das Vertrauen zur Regierungsführung erhalten und sind mit dem schlechtesten Ergebnis seit Bestehen der Sozialdemokratie aus dieser Wahl gekommen. Ich kann gut nachvollziehen, dass die SPD aus diesem Desaster Konsequenzen zieht. Wir müssen uns als Partei erneuern, die letzten Jahre und die Wahl genauestens analysieren und auch mit neuen Gesichtern an der Spitze durchstarten. Ich persönlich halte den Weg in die Oppositionsführung für den richtigen. Die große Koalition hat zusammen knapp 13 Prozent verloren, das ist ein deutliches Zeichen der Unzufriedenheiten und kann nicht einfach ignoriert werden.

Abschließend stellt der Butzbacher SPD-Chef fest: „Ich freue mich, dass Natalie Pawlik weiterkämpfen und nicht aufgeben will. Als junge, kompetente Frau will sie am Erneuerungsprozess der SPD mitwirken und weiterhin als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Bad Nauheim und im Wetterauer Kreistag vor Ort für die politischen Ziele der Sozialdemokratie kämpfen“.

Michael J. Mentz


Zum Seitenanfang