Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Butzbach, 27. Juli 2018

Lesung mit Thorsten Schäfer-Gümbel: "Die sozialdigitale Revolution"

Landtagskandidat Karl-Otto Waas (SPD) lädt zu Veranstaltung mit Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel in Butzbacher Museum ein.
Im Rahmen seiner Sommertour durch ganz Hessen kommt der Fraktionsvorsitzende und Spitzenkandidat der hessischen SPD zur Landtagswahl, Thorsten Schäfer-Gümbel, am Montag, den 30. Juli, erneut in die Wetterau. Nach mehreren Ortsterminen, die er bereits Mitte Juli im Kreis durchgeführt hat, wird Schäfer-Gümbel am Montagabend (30.07.2018) ab 19.00 Uhr im Museum der Stadt Butzbach (Färbgasse 16) aus seinem neuen Buch "Die sozialdigitale Revolution: Wie die SPD Deutschlands Zukunft gestalten kann" vorlesen. Der Eintritt zur Lesung ist frei.

"Ich freue mich, dass unser Spitzenkandidat erneut in die Wetterau kommt, um aus seinem Buch vorzulesen und mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.", so Landtagskandidat für Wetterau-Nord Karl-Otto Waas (SPD) "Mich persönlich interessieren dabei insbesondere die Auswirkungen dieser drastischen gesellschaftlichen Veränderung auf die Arbeitswelt. Die Interessen der Arbeitnehmer müssen bei der Gestaltung der Zukunft immer in unserem Blick sein!" Waas ist auch Vorsitzender der Wetterauer Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD und Vorsitzender des DGB Wetterau.

In seinem Buch beschäftigt sich Schäfer-Gümbel damit, wie die zunehmende Digitalisierung unser Land verändert und wie sie sich auf unser Leben und unsere Arbeit auswirkt. Schäfer-Gümbel geht etwa den Fragen nach, was die Digitalisierung für die Bereiche Bildung und Ausbildung bedeutet, wie die Zukunft des Sozialstaats im digitalen Zeitalter aussehen kann und wie der Wandel der Arbeitswelt im Sinne der Menschen gestaltet werden muss. "Wir müssen wieder in den Gestaltungsmodus kommen. Der Wandel ist so schnell, dass eins nicht passieren darf: dass wir die Augen verschließen", so Schäfer-Gümbel. Der SPD-Spitzenkandidat beschreibt, wie er diese Veränderung unserer Gesellschaft gestalten will, nämlich "sozial, demokratisch und digital".

Die Lesung wird musikalisch passend umrahmt von Thomas Gerlach. Er wird mit seiner in der ganzen Wetterau bekannten sonoren Stimme einige passende Lieder interpretieren und auf der Gitarre spielen "Ich freue mich auf einen unterhaltsamen und interessanten Abend. Die zahlreichen Begegnungen in den letzten Wochen zeigen mir, dass eine konsequente Ausrichtung der politischen Arbeit an den Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der absolut richtige Weg ist. In der Diskussion mit unserem Spitzenkandidaten Thorsten Schäfer-Gümbel werden wir dazu sicher weitere interessante Aspekte mitnehmen können." so Waas abschließend.


Zum Seitenanfang