Die Kleinen groß rausbringen.

Wir wollen gute Bildung für alle ermöglichen“, fordert die SPD Butzbach und informiert die Butzbacher Eltern am 11. sowie 18. August von 9:00 bis 13:00 Uhr mit einem Infostand am Rossbrunnen. Mit dieser Aktion wirbt die SPD unter dem Motto „Die Kleinen groß rausbringen“ für eine Schulpolitik, die das Kind in den Mittelpunkt stellt. Unser Bürgermeister Michael Merle wird wegen der besonderen Bedeutung dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe an dieser Aktion teilnehmen. Sein zentrales Anliegen in den letzten Jahren war gute Bildung von Anfang an. Hier seien die Einführung der Schulsozialarbeit, die Sicherung einer zukunftsfähigen Schullandschaft mit integrierter Gesamtschule und der Umbau der Kinderbetreuung mit familienfreundlichen Öffnungszeiten sowie die Sicherung der Hortbetreuung genannt. Hierbei handelt es sich zum Teil um sogenannte „freiwillige Leistungen“, die zu Erbringen in Zeiten knapper Finanzen – auch in Butzbach – eine besondere Herausforderung darstellt.

Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig gemacht werden. Alle Kinder haben ein Recht auf eine bestmögliche Förderung. Eine gute Bildung, die natürlich nicht zum Nulltarif zu erhalten ist, liegt im Interesse aller, weil durch kluge individuelle Förderung unserer Kinder deren, aber auch unsere Zukunft gesichert wird “, erklärte der Butzbacher SPD-Vorsitzende Michael J. Mentz.

In jungen Jahren lernen wir am besten – entdecken unsere Welt und saugen neue Eindrücke auf, die uns für unser ganzes Leben prägen. Deshalb ist die Unter-schiedlichkeit von Kindern im Unterricht keine Last, sondern eine Chance“, erklärte Michael J. Mentz. „Im Team sind wir alle besser als alleine, denn alle können ihre Talente einbringen“, unterstrich er die Forderung nach einer bunten und vielfältigen Schule in Butzbach.

 

Deshalb unterstützen die Butzbacher Sozialdemokraten mit ihrem Bürgermeister Michael Merle an der Spitze den politischen Einsatz der Hessen-SPD für eine Verbesserung der individuellen Förderung, die Stärkung der Kindertages-einrichtungen und die Einführung einer flexiblen Eingangsstufe in der Grundschule. Weitere Ziele sind ein längeres gemeinsames Lernen von allen Kindern, mehr Ganztagsschulen und eine Reform der Lehrerausbildung. Schließlich solle lebensbegleitendes Lernen an Berufs-, Hoch- und Volkshochschulen Standard werden. Gute Bildung ist die zentrale soziale Frage unseres Jahrhunderts, so die Sozialdemokraten.

Die SPD Butzbach wünscht insbesondere allen Schulanfängern einen guten Start ins neue Schuljahr, Zum Transport eines gesunden Frühstücks, das als Hirn- und Körpernahrung für gelingendes Lernen von großer Bedeutung ist, werden wir am Info – Stand Frischhalteboxen verteilen.

 

Michael J. Mentz

(Vorsitzender)