Die SPD Butzbach freut sich und sagt Dank.

Im Namen des SPD- Ortsvereins Butzbach bedankt sich dessen Vorsitzender Michael J. Mentz bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die zur Wahl des Landrates der Wetterau gegangen sind und ihre Möglichkeit der politischen Einflussnahme in einer Demokratie wahrgenommen haben. Um dieses Recht haben Menschen vor uns gekämpft und z.T. mit ihrem Blut bezahlt.
Die SPD Butzbach freut sich insbesondere darüber, dass der Kandidat der Wetterauer SPD, der Amtsinhaber Joachim Arnold im ersten Wahlgang mit einem überzeugenden Ergebnis im Amt bestätigt worden ist und sich dabei am Sonntag souverän gegen drei Mitbewerber durchgesetzt hat, darunter gegen Bensheims Bürgermeister.
Der Butzbacher SPD-Vorsitzende Mentz ist zuversichtlich, dass Joachim Arnold auch künftig als Landrat dazu beitragen wird, dass in unserer Wetterau mit klarem Kurs die Grundlagen für Wohlstand und den gesellschaftlichen Zusammenhalt gesichert und ausgebaut werden. So wird die Wetterau auch weiterhin ein attraktiver Lebensraum für alle Bürgerinnen und Bürger –  von Jung bis Alt – bleiben. Joachim Arnold wird auch weiterhin ein Garant dafür sein, dass in einer sich ständig wandelnden Welt die Wetterau sich mutig den Herausforderungen stellen wird und kann und dabei die lokalen Belange angemessen berücksichtigt werden.
Mentz bedankt sich insbesondere bei allen Butzbacher Wahlhelfern und -helferinnen der SPD, die ihre Freizeit für einen kurzen, knackigen Wahlkampf geopfert haben und so zum guten Ergebnis von Joachim Arnold in Butzbach, aber auch der gesamten Wetterau beigetragen haben.

Michael J. Mentz
(Vorsitzender)