Salvatore Foglia

Adresse

Kleine Solmserstr. 1

35510 Butzbach
06033 4111990
0174 4367097

Ich bin 37 Jahre alt, lebe seit 6 Jahren in einem eheähnlichem Verhältnis, habe einen 13 jährigen Sohn und bin in Butzbach aufgewachsen.
Zurzeit arbeite ich als Chemikant in einem Frankfurter Chemieunternehmen, wo ich auch die Funktion als Sicherheitsbeauftragter und als Vertrauensmann ausführe.

Auf dem zweiten Bildungsweg habe ich meinen Industriemeister Chemie und darauf aufbauend meinen Technischen Betriebswirt absolviert.
Seit 20 Jahren bin ich Mitglied bei der Gewerkschaft IGBCE und seit Oktober 2009 bin ich Mitglied in der SPD.
Seit April 2010 gehöre ich dem Vorstand der Butzbacher SPD als Schriftführer an.

In meiner Jugend spielte ich Fußball für den VFR Butzbach, wo ich auch heute noch ein passives Mitglied bin. Nun habe ich meine Leidenschaft für den Garten entdeckt und bin deshalb ein aktives und engagiertes Mitglied im Butzbacher Kleingartenbauverein.

Weitere Hobbys von mir sind Wirtschaft und Politik, Laufen, Fitness und viel Lesen.
Ich kandidiere, weil ich mich mit der Stadt Butzbach, in der ich von Geburt an lebe, sehr verbunden fühle und mit meinen wirtschaftlichen Kenntnisse mit dazu beitragen möchte Butzbach zu einem modernen, attraktiven und zukunftsorientierten Standort für Industrie und Gewerbe zu machen.

Außerdem möchte ich mit dazu beitragen, die Folgen des Demografischen Wandels in unserer Stadt gezielt mit bestimmten Maßnahmen entgegen zu wirken wie z.B. flexible und langfristig bedarfsgerechte Infrastrukturen zu schaffen, flexible und moderne Betreuungsangebote anzubieten oder Ganztagsbetreuung an den Schulen auszubauen.

Da wir in Butzbach keinen Ausländerbeirat haben, möchte ich mich dafür einsetzen, dass wir einen Beirat für Integration einrichten. Wir brauchen in Butzbach eine Anlaufstelle, an die sich Migranten mit Fragen, Problemen und Schwierigkeiten vertrauensvoll hinwenden können.

Für wichtig empfinde ich auch, dass wir für unsere Butzbacher Schullandschaft ein G9-Angebot bekommen.
Zudem ist mir vor allem Bürgerbeteiligung und Bürgernähe wichtig, um im direkten Kontakt mit den Bürgern regelmäßig Feedback erhalten zu können. Ich werde stets die Sorgen und die Wünsche der Bürger in mein politisches Handeln und in meine politische Entscheidungen mit einbeziehen.

Mein Motto: Probleme gibt es nicht, sie sind alle nur Herausforderungen.